KNX NEWS

16 DE JULIO DE 2021

NEUE MDT JALOUSIEAKTOREN
Noticia
MDT erweitert sein Produktportfolio mit zwei neuen 4-fach und 8-fach Jalousieaktoren.

Was macht diese so besonders?
Das Besondere an diesen ist die zukunftsorientierte und exklusive Funktionalität, z.B.:
die automatische Fahrzeitmessung, die intelligente Sonnenschutzfunktion, die automatische Beschattungs-/Lamellennachführung mit Sonnenstandsberechnung, die praxisnahe Lüftungsfunktionen, die Frostschutzfunktion für Behänge und die zusätzliche Brandmeldefunktion. Hier handelt es sich um einen Funktionsumfang, der nahezu alle Kundenbedürfnisse abdeckt und einzigartig auf dem Markt ist.

Auf folgende Funktionen wollen wir näher eingehen:

- Bei der Smart Sun Protection berechnet der Aktor den aktuellen Sonnenstand, also den Azimut (Sonnenwinkel) und die Elevation (Sonnenhöhe) (Datum/Uhrzeit und Helligkeitswerte müssen von einer Wetterstation empfangen werden). So können die Jalousien, je nach Sonnenstand und -stärke, automatisch in zwei Beschattungspositionen fahren. Bei Jalousien können die Lamellen automatisch positioniert werden.

Die automatische Verstellung kann nach Belieben und kanalweise ein- und ausgeschaltet werden. Auf diese Weise kann die Position der Jalousien entsprechend dem Sonnenstand und der möglichen Verschattung durch angrenzende Gebäude berücksichtigt werden.

- Mit der optimalen Energienutzung von Beschattungseinrichtungen kann die Position derselbe, in Abhängigkeit von der Raumtemperatur gesteuert werden. Unterschreitet die Raumtemperatur einen Schwellwert, bleibt die Verschattung hochgefahren und die zusätzliche Wärmeleistung der Sonne kann genutzt werden. Wird die Raumtemperatur erreicht, fährt die Verschattung nach unten. Eine weitere Erwärmung des Raumes wird vermieden und die Energie zur Kühlung wird eingespart.

- Umfangreiche Statusinformationen ermöglichen die verschiedenen Parameter in jeder Visualisierung genau darzustellen:
o aktuelle Höhenposition (1 Byte)
o aktuelle Position der Lamellen (1 Byte)
o aktuelle / letzte Verfahrrichtung (1 Bit),
o Status der Verschattung (1 Bit),
o Endpositionsausgabe (1 Bit)
o Sperr-/Alarmstatus (1 Bit).



- Diagnose mit Klartext über 14-Byte-Objekte. Für die automatische Positionierung gibt es ein 14-Byte-Diagnoseobjekt, das den aktuellen Status der Jalousie wie Ein / Aus, die aktive Helligkeitsschwelle und den berechneten Sonnenstand, Azimut und Elevation, sendet. Außerdem verfügt jeder Kanal über ein individuelles Diagnoseobjekt, das den letzten Status des Kanals sendet. Hier sehen Sie, ob sich der Kanal im Alarmzustand, in Lüftungsstellung oder in Sperrfunktion befindet.

Diagnoseobjekte ersparen einem viel Zeit bei der Überprüfung und Fehlersuche und erleichtern die Inbetriebnahme.

- Long frames support. Beim Programmieren aus der ETS5 werden Long Frames gesendet. Diese enthalten mehr Parameter pro Telegramm, welche die Programmierzeit der Aktoren deutlich verkürzt. Dieses erfordert eine Programmierschnittstelle, die die Übertragung von Long Frames unterstützt. Hierzu bietet MDT auch die Programmierschnittstellen IP Router SCN-IP100.02, IP Interface SCN-IP000.02 und USB Interface SCN-USBR.01 an.
linkedin share button